…naja, wir fliehen nicht wirklich, aber verlassen norwegen nun schon in 5 tagen. unseren pla den ich im letzten blog geschildert habe, wurde nochmal ueber den haufen geworfen. unsere aktuelle strassenkarte in der wir immer die geplanten routen einzeichnen, ist nur noch ein irrgarten aus, mit leuchtstift nachgezogenen, linien. der "prekestolen" bei stavanger ist unserem jetzigen (nun schon 4.) plan zum opfer gefallen. auf dem weg dort hin gibts es eine menge fæhrfarten. im internet mussten wir erfahren, dass die fæhren allerdings sehr spærlich und an manchen tagen garnicht fahren. also haben wir kurzerhand die letzten 200 km gestrichen. morgen fahren wir also zum "geiranger"-wasserfall und von da aus zur kueste nach florø. hier wollten wir eigentlich die fæhre nache bergen nehmen um von dort aus am samstag norwegen zu verlassen…nur haben wir gerade eben festgestellt, dass samstag keine schiffe in bergen losfahren. neuer (gerade enstandener) plan ist nun, irgendwie schon freitag in bergen zu sein und dort die fæhre um 11 uhr zu kriegen. mal gucken ob wir das schaffen.

vorgestern haben sich meine adleraugen mal wieder bezahlt gemacht. trotz unseres enorm hohen fahrttempos, habe ich auf dem sitenstreifen der strasse etwas glitzernes liegen sehen. sofort haben wir ein wendemanøver eingeleitet, um den schatz genauer unter die lupe zu nehmen. und tatsæchlich waren es muenzen! berauscht von diesem unerwarteten geldsegen und unter lautem gelæchter, schmissen wir voll uebermut mit muenzen um uns. wir warfen sie in die luft und badeten im goldregen. mit vollgestopften taschen, steuerten wir den næchsten kiosk an und gaben die 43 kronen fuer 2 eis aus…

gestern haben wir uns zum ersten mal einen sonnebrand geholt. highlight des tages war die ueberfahrt ueber norwegens bauwerk des jahrhunderts, dem "atlanterhavsveien". eine einzigartige strasse, die bis ans offene meer fuehrt und ueber 8 bruecken die insel averøy mit dem festland verbindet. huebsch anzusehen ist das ding allerdings nur von oben. unser foto dieser konstruktion ist deshalb auch nur in etwa so spannend, wir die eigentliche ueberfahrt – eher unspektakulær. aber dafuer haben wir ein auto mit spn-kennzeichen getroffen…das hat dann alles wieder rausgerissen!

viele neue bilder gibt es leider immer noch nicht. ich hoffe die kommenden tagen haben dann mal wieder mehr potential.

und tschuess…

Advertisements